Aktion zum Weltbodentag 2018 – Workshop mit Lehrkräften

04/01/2019

Lehrkräfte aus dem Kölner Raum erprobten mit großen Interesse mobile Labore zur Analyse von Bodenproben aus Schulgarten und Co.

Das CEPLAS-Projekt „Research and Education“ hat sich zum Ziel gesetzt, die aktuelle Pflanzenforschung des CEPLAS Exzellenzclusters in modernen Lehr- und Lernkonzepten aufzuarbeiten und ausgewählte praktische Module als Mitmach-Experimente für Gymnasien und Gesamtschulen in NRW anzubieten.

Seit November 2018 liegt das von Dr. Martin Willmann und Professor Dr. Marcel Bucher begründete Projekt in den Händen zweier neuer Koordinatorinnen, Dr. Anne Braun und Dr. Mitzi Villajuana-Bonequi. Gemeinsam mit unseren Partnern, dem Institut für Biologiedidaktik und dem Zentrum für LehrerInnenbildung an der Universität zu Köln sowie der Technischen Hochschule Köln sprechen wir Lehramtsstudierende, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler an, sich durch Teilnahme am Projekt über die aktuelle Pflanzenforschung des CEPLAS zu informieren und sogar aktiv daran teilzunehmen.

Zum Weltbodentag am 05.12.2018 führten wir einen Workshop für Lehrkräfte aus Schulen in und um Köln durch, in dem die wesentlichen Nährstoffgehalte verschiedener Bodenproben analysiert wurden. Die so erprobten mobilen Labore stehen den geschulten Lehrkräften im nächsten Jahr zur Verfügung und können im praxisnahen Unterricht eingesetzt werden, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Bodenproben – beispielsweise aus dem Schulgarten oder von Exkursionen – zu untersuchen.

Auf Grund der hohen Nachfrage ist eine Wiederholung des Workshops im Januar geplant. Wir freuen uns über das große Interesse und die rege Teilnahme!

Das Projekt wird unterstützt von der Robert Bosch Stiftung, der RheinEnergieStiftung, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der UzK und dem UzK-Exzellenzzentrum CEPLAS.

Hier geht’s zur Projektseite.

World Soil Day
Heinrich Heine University
University of Cologne
Max Planck Institute for Plant Breeding Research
Forschungszentrum Jülich