Soapbox Science in Bonn

08/08/2022

Sehr engagiert erklärten drei CEPLAS-Doktorandinnen ihre Forschung einem interessierten Publikum in der Innenstadt von Bonn.

In der von CEPLAS und den Exzellenzclustern CECAD (Köln) und ImmunoSensation 2 (Bonn), sowie dem Sonderforschungsbereich SFB 1208 (Düsseldorf) organisierten Veranstaltung kamen am 6. August mehrere Wissenschaftlerinnen von verschiedenen Forschungsfeldern nach Bonn. Dort stellten sie sich auf einem belebten Platz auf eine Box und erklärten mit Hilfe von Schildern oder anderem Anschauungsmaterial ihre Forschung. Viele Besucher*innen blieben stehen, hörten sich sehr interessiert die Kurzvorträge an und kamen mit den Forscherinnen ins Gespräch.

Drei CEPLAS-Doktorandinnen beteiligten sich an der im Rahmen des internationalen Soapbox Science Festivals stattfindenden Events. Mary Ngigi (HHU) gab Einblicke in ihre Doktorarbeit und sprach zum Thema „Our armour aganist a hidden hunger pandemic“. Kumsal Ecem Colpan (HHU) erklärte dem Publikum, wie sich die globale Erwärmung auf unser Bier auswirkt und Pia Saake (UoC) stellte den Besucher*innen die „Freunde und Feinde“ der Pflanze vor und berichtete, wie sie diese unterscheiden kann.

An einem Stand wurden viele Besucher*innen über die Veranstaltung informiert und mit Broschüren und Flyern über die teilnehmenden Forschungseinrichtungen ausgestattet. Die CEPLAS-Doktorandin Kumsal Ecem Colpan war nach ihrem Beitrag begeistert von der Resonanz der Besucher*innen: „Es war ein besonderes Erlebnis, einmal in einer ganz anderen Umgebung mit interessierten Zuhörer*innen zusammenzutreffen. So viele spannende Gespräche mit ganz unterschiedlichen Personen hatte ich nicht erwartet.“

Ein Dankeschön an Laura Merx, die die Veranstatung als Volunteer unterstützt hat!

Heinrich Heine University
University of Cologne
Max Planck Institute for Plant Breeding Research
Forschungszentrum Jülich