Chancengerechtigkeit

Bei CEPLAS arbeiten internationale Wissenschaftler/innen unabhängig von Herkunft und ethnischer Zugehörigkeit zusammen. Uns ist es wichtig, für alle Mitglieder unabhängig von Geschlecht,  Lebenssituation,  kulturellem Hintergrund oder Alter die gleichen Bedingungen und Möglichkeiten zu schaffen. Wir setzen uns für Toleranz und Wertschätzung ein und möchten Ungleichbehandlungen vermeiden.

Daher haben wir verschiedene Angebote etabliert, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt zu fördern. Unsere drei größten Handlungsfelder sind:

CEPLAS Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. Petra Bauer
CEPLAS Petra Bauer

Petra.Bauer[at]hhu.de

+49 211 8113479

Institute of Botany
Heinrich Heine University Düsseldorf

Universitätsstraße 1

40225 Düsseldorf

www.botanik.hhu.de

Stellvertr. CEPLAS Gleichstellungsbeauftragte

Jun-Prof. Dr. Maria Albani
CEPLAS Maria Albani

albani[at]mpipz.mpg.de

+49 221 5062380

Botanical Institute, Cologne Biocenter
University of Cologne c/o Max Planck Institute for Plant Breeding Research

Carl-von-Linné-Weg 10

50829 Cologne

http://www.mpipz.mpg.de/albani

CEPLAS Büro für Chancengerechtigkeit

Claudia Balan

equality[at]ceplas.eu

+49 2118111955

Heinrich Heine University Düsseldorf

Universitätsstraße 1

22.07, Level 01  31, Postbox 007

40225 Düsseldorf

Heinrich Heine University
University of Cologne
Max Planck Institute for Plant Breeding Research
Forschungszentrum Jülich