Die faszinierende Vielfalt der Blattformen in der Natur

Sind Sie auch fasziniert von der enormen Vielfalt an Blattformen, die in der Natur existiert? Und haben Sie auch schon einmal beobachtet, dass bei einigen Pflanzenarten innerhalb desselben Individuums alternde Blätter im Vergleich zu jungen Blättern eine erhöhte Vielfalt bei der Form aufweisen? Gibt es einen möglichen Zusammenhang zwischen einer solchen altersabhängigen Variation der Blattform und physiologischen Vorgängen, die während der Pflanzenalterung auftreten? Es gibt noch viele weitere Fragen, die ich während meiner Reise als CEPLAS-Forscherin beantworten möchte. Um mehr über dieses spannende Projekt zu erfahren, schauen Sie sich dieses Video an!

 

 

 

 

Deutsche Untertitel können auf unserem YouTube-Kanal hinzugefügt werden.

 

 

Planter’s Punch

Unter der Rubrik Planter’s Punch wird jeden Monat ein bestimmter Aspekt des CEPLAS-Forschungsprogramms vorgestellt. Alle Beiträge werden von Mitgliedern der Graduiertenschule und des Postdoc-Programms erstellt.

Über die Autorin

Ranju Chutia ist Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung in der Gruppe von Prof. Dr. Miltos Tsiantis. In ihrer Forschung konzentriert sie sich darauf, zu verstehen, wie die Variation der Blattform die Physiologie und den Stoffwechsel von Cardamine hirsuta beeinflussen könnte. Bevor sie zu CEPLAS kam, promovierte sie am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle, wo sie die Malat-Biosynthese und -Exsudation in Arabidopsis thalianamodifizierte und die Reaktion dieser Pflanzen unter Phosphatmangel untersuchte.

Heinrich Heine University
University of Cologne
Max Planck Institute for Plant Breeding Research
Forschungszentrum Jülich